Säulenheber mit Gitterschacht

Säulenheber mit Gitterschacht
Hydraulischer Säulenheber mit Gitterschacht in einem Industriebetrieb.

Unser tschechischer Industriekunde ist mit der Herausforderung auf uns zu gekommen, dass er seine Waren sicher ins obere Stockwerk transportieren muss. Bisher hat er die Paletten und Waagen mit dem Stapler nach oben befördert, dies wurde aber bei einer Sicherheitsüberprüfung untersagt.

Herausfordernd war, dass es keine Möglichkeit gab, eine tiefe Grube im unteren Halt zu erstellen, daher haben wir auf unseren hydraulischen Säulenheber zurückgegriffen. Dieser benötigt nur eine geringe Schachtgrube von 100mm und keine Unterfahrt.

Die Plattformgröße wurde mit 2500 x 1500mm gewählt. Die benötigte Traglast war ursprünglich 1000kg, jedoch haben wir uns dann gemeinsam für 1500kg, also mit ausreichend Sicherheit, entscheiden. Der Niveauunterschied beträgt stolze 5m.

Der Kunde wollte eine Komplettlösung von einem Anbieter. Somit haben wir den Säulenheber, den notwendigen Gitterschacht geliefert und auch die Montage und Einschulung durchgeführt. Für die laufende Wartung haben wir ein örtliches Unternehmen eingeschult, damit der Kunde nicht jedes Mal die Anfahrt bezahlen muss.

 

Details vom Säulenheber zwischen 2 Etagen

Beginn der Montage vom Säulenheber

Nach erhaltener Freigabe durch den Kunden haben wir den Säulenheber gefertigt und zum Kunden geschickt. Das Abladen und das Transportieren zur Einbaustelle wurde vom Kunden erledigt. Die restliche Montage haben unsere Techniker durchgeführt.

Zuerst haben wir die Plattform an den späteren Einsatzort positioniert. Danach wurden die Geländer und die beiden Tore aufgebaut. Die Verkabelung und der Aufbau der Türkontakte wird erst nach der Rohmontage erledigt.

 

Montage der ersten Säule

Nachdem die Plattform positioniert wurde, müssen die beiden Säulen montiert werden. Hierzu wird die Säulen mit einem geeigneten Hebegerät, welches vom Kunden bereitgestellt werden muss, an die entsprechende Position gestellt.

Dort wird Sie dann ausgerichtet und mit der Plattform verbunden. Das selbe wird dann an der anderen Seite gemacht. Damit die beiden Säulen stabil stehen werden sie oben zusätzlich mit Querträgern verbunden.

Das System ist so modular aufgebaut, dass auch eine einzelne geschulte Person die Montage durchführen kann. Aufgrund von Zeit und Sicherheit, führen wir die Montage aber immer im 2er Team durch.

 

Montage vom selbsttragenden Gitterschacht mit Toren

Wenn beide Säulen aufgebaut, ausgerichtet und mit der Plattform verschraubt sind, kann man mit der Montage vom Gitterschacht beginnen. An einer Seite am Foto haben wir bereit das erste Gitterelement positioniert.

Zug um Zug wird so der ganze Schacht aufgebaut und mit den Masten und der Wand verschraubt. An den Ladestellen werden natürlich Tore verbaut, damit man im späteren Betrieb die Ware spielend zwischen den beiden Etagen bewegen kann.

Das Schachtgerüst ist zwar selbsttragend, wird von uns aber trotzdem an der kundenseitigen tragenden Wand befestigt. Die Wand vom Kunden macht auf der Höhe von ca. 1500mm einen Rücksprung. Diesen haben wir an der oberen Haltestelle mit einer massiven Türschwelle ausgeglichen. Damit es zu keine Scherstelle kommt, haben wir diese Schwelle mit einem Abweisblech ausgerüstet.

Absicherung der oberen Haltestelle mit Blechtüre

An der oberen Haltestelle hat sich der Kunde eine geschlossene Türe gewünscht. Dadurch erhält man eine bessere Wärme- und Lärmdämmung zwischen den beiden Bereichen. Alternativ hätten wir auch ein automatisches Rolltor verbauen können, jedoch wollte der Kunde hier die etwas günstigere Lösung haben.

Dieses Tor lässt sich nur öffnen, wenn die Bühne an der oberen Position angekommen ist. Ebenso fährt der Säulenheber nur los, wenn dieses Tor ordnungsgemäß geschlossen ist. Überwacht wird dies von der von uns gelieferten und installierten Steuerung.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gleich Hubtische bestellen

Bei Fragen nehmen Sie bitte gleich mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns!

de_DEGerman